free html website templates

Das deutsche Taxigewerbe gewährleistet als unverzichtbarer Bestandteil des ÖPNV 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr flächendeckend sichere und umweltfreundliche Mobilität!

Mit über 93.000 Taxis und Mietwagen und mehr als 34.500 Unternehmen, mit über 250.000 Beschäftigten sichert die Branche in Deutschland, mit einem hohem Maß an Flexibilität, flächendeckend hohe Mobilität.

Das Taxigewerbe gewährleistet dabei Qualität und Versorgungssicherheit als Teil des öffentlichen Personennahverkehrs - dank eines bewährten Ordnungsrahmens. Die Tarifpflicht garantiert Preistransparenz und -sicherheit.

Betriebs- und Beförderungspflicht sichern die rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Mobilität für Jedermann. Mit einer regelmäßigen Hauptuntersuchungs- und Eichpflicht sowie medizinischen Kontrolluntersicherungen der Fahrer wird ein hoher Sicherheitsstandart gewährleistet.

Taxis stellen die Mobilität von Menschen sicher, die kein Fahrzeug lenken und keine herkömmlichen öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können.

Taxis sind die wichtigsten Träger individueller Verkehrsbedienung, so stellte das BVerfG bereits 1960 fest:
"... sie stellen die notwendige, von keinem anderen Verkehrsträger übernehmbare Ergänzung des öffentlichen Linien- und des Straßenverkehrs dar. Sie sind deshalb selbst öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen der Beförderungspflicht."

Das Taxigewerbe befördert 430 Mio. Personen im Jahr (2016) - das sind rund 1,3 Millionen Fahrten am Tag. Neben der klassischen Taxibeförderung von A nach B gibt es eine ganze Palette von Dienstleistungsangeboten, bei der das Taxigewerbe durch seine jederzeitige, flächendeckende Präsenz der Partner erster Wahl ist:
  • Notfalllogistik für ÖPNV-Verkehrsträger und die Deutsche Bahn
  • Linienersatz- und Ergänzungsverkehre in Schwachlastzeiten und strukturschwachen Regionen - in vielen ländlichen Gebieten garantiert das Taxi als einziges öffentliches Verkehrsmittel noch die Versorgung mit Mobilität!
  • Schülerfahrten, Schülertransporte
  • Organisation und Durchführung von Patientenbeförderungen - durch die termingerechte Beförderung von Patienten durch das Taxi- und Mietwagengewerbe ist die effiziente Behandlung z.B. in Bestrahlungs- und Dialysezentren erst darstellbar.

Durch die einheitliche Taxifarbe "Hellelfenbein" hat die Fahrzeugflotte einen unübertreffbaren Wiedererkennungswert sowohl im fließenden wie auch im ruhenden Verkehr. Durch die optimale Sichtbarkeit bei allen Lichtverhältnissen werden Taxis und Taxistände nicht nur leichter erkennbar, auch die Sicherheit der Fahrgäste z.B. beim Ein- und Aussteigen wird deutlich erhöht. Die Nutzung von Sonderrechten (z.B. Mitbenutzung von Busspuren, Halten in zweiter Reihe oder Zufahrtsrechte zu Fußgängerzonen) ist auf Grund der Farbgebung besser kontrollierbar.

Das Taxi ist umweltfreundlich: mit einer jungen Fahrzeugflotte, durchgängig nach den neuesten Emissionsvorschriften, fährt das Taxigewerbe viel sauberer als der Durchschnitts-Pkw. So sind z.B. in Berlin weit über 1.000 Erdgastaxis im Einsatz. Insgesamt über 20% der Taxen werden bereits alternativ angetrieben (Erdgas-, LPG-, Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge) - mit weiter stark steigender Tendenz.

Taxis sind sicher: durch die regelmäßige Runderneuerung (durchschnittliche Haltedauer im Gewerbe fünf Jahre) und die durchgängige Nutzung von Fahrzeugen der gehobenen Mittelklasse steht die deutsche Taxiflotte bei aktiver und passiver Sicherheit an der Weltspitze. ABS, Mehrfachairbags, ESP und modernste Assistenzsysteme sind hier Standart. Zudem ist die große Mehrheit der Taxis mit integrierten Kindersitzen ausgestattet.

Taxinutzer sind zufriedene Kunden: In einer Ende 2011 durchgeführten repräsentativen Umfrage unter Taxinutzern gaben 85% an, mit der letzten Taxifahrt zufrieden gewesen zu sein. Von den Intensivnutzern erteilten sogar 92% ein gutes Zeugnis.

(Quelle: "Kundenzufriedenheit mit Taxi-Unternehmen in Deutschland", IFAK Institut GmbH&Co.KG, Taunusstein, Deutschland 2011)